Patengruppe gesucht!

Als Theaterspion*in begleitet ihr eine Inszenierung von Anfang der Probenzeit bis zur Premiere und erhaltet dabei exklusive Einblicke in die Entstehung eines Theaterstücks. Ihr lernt die Regisseurin und die Schauspieler*innen persönlich kennen, könnt Fragen stellen und seid live bei Proben dabei!
An zwei Wochenend-Terminen erlebt ihr nicht nur wie professionelle Arbeit am Theater aussieht, sondern habt auch die einmalige Möglichkeit an einem Workshop teilzunehmen, bei dem es um Vorurteile und Diskriminierung rund um Islam und Muslim*innen geht.
Am Ende erhaltet ihr eine Teilnehmer*innen-Urkunde.

Das Stück: Dschabber

Dschabber, so nennen sich Fatima und ihre Freundinnen, weil sie alle den Hidschāb, ein Kopftuch, tragen. Doch als ein islamfeindliches Graffiti an der Turnhallenwand auftaucht, schicken Fatimas Eltern sie auf eine andere Schule, an der es keine Dschabber gibt.
Jonas ist einer, über den man nur heimlich spricht, der Schüler*innen ebenso wie Lehrer*innen provoziert und gerade mal wieder wegen eines Holocaust-Witzes beim Rektor sitzt. Obwohl Fatima von allen vor Jonas gewarnt wird, freunden sich beide an. Und für einen Moment scheint es beinahe so, als könnten die beiden alle Grenzen überwinden, die die Welt zwischen ihnen zieht.

Wann: Samstag, 16.5.20    10 -17:30 Uhr (mit Mittagspause)
          Samstag, 13.6.20    10 -17:30 Uhr (mit Mittagspause)

Wo:    Im Tenterhof der Burghofbühne Dinslaken, Gerhard-Malina-Straße 108, Dinslaken

Wer:   Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren

Gibt es Kosten? Nein, die Teilnahme ist vollkommen kostenlos, aber verbindlich.

Gibt es Corona-gerechte Hygienemaßnahmen?
Um uns und euch zu schützen, wird der Workshop und auch der Probenbesuch an der frischen Luft, im Hof stattfinden. Dort haben wir genug Platz, um ausreichend Abstand zu halten. Außerdem besteht für alle Teilnehmer*innen eine Maskenpflicht.

 

Anmeldung bitte an kaltenbacher@burghofbuehne-dinslaken.de