GRRRLS (UA) von Uta Bierbaum // Premiere: 7.11.2021 // 12+

Fritzi lebt bei ihrer Oma Luzy, denn ihre Mutter jettet als Topmodel um die Welt. Freund:innen hat Fritzi keine, wirklich gar keine – vielleicht weil sie nicht so toll aussieht wie Mutter und Großmutter. Wenn sie in der Schule auffällt, dann, weil irgendwer es übel auf sie abgesehen hat. Und dann vergisst Luzy auch noch Fritzis Geburtstag. Zum Ausgleich gehen die beiden auf einen Roadtrip nach Bielefeld. Mit der Großmutter auf der Piste soll Fritzi mal richtig was erleben. Das ist nicht zu viel versprochen: An einer Raststätte treffen sie Nowak, die sich Feministin nennt und sich kurzerhand mit ins Auto setzt. Dann ist der Tank leer und das Trio gerät unversehens in den Fokus einer Polizeifahndung. Doch schließlich finden sie auf ihrer Reise Kalifornien an der Ostsee, Freundschaft und die Freiheit abseits jeden Zwanges, sich anpassen zu müssen.

 

Uta Bierbaums ebenso witziges wie einfühlsames Stück ist inspiriert von Klassikern des Roadmovies und schickt seine facettenreichen Heldinnen auf eine abenteuerliche Fahrt, an deren Ziel jede von ihnen sich selbst ganz neu sieht.

 

 

Die Jury erkennt den Kathrin-Türks-Preis 2020 dem Stück „GRRRLS“ von Uta Bierbaum zu.

 

Hier können Sie sich den Text im Zuge des Neustart Kultur Programmes von "GRRRLS" herunterladen.

Team

Inszenierung
Bühne und Kostüme
Dramaturgie

Ensemble

Fritzi
Luzy u.a.
Nowak
Durch Klick auf den Button wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Termine

Pressestimmen

„Irres Roadmovie zum Schreien schön“

(RP, 9.11.2021)